Großer Erfolg des CSG-Orchesters beim Händel-Jugendpreis in Karlsruhe

Mit einem großen Erfolg startete das Orchester des Clara-Schumann-Gymnasiums unter Leitung von Musiklehrer Christian Turck in das neue Jahr: Im Rahmen des renommierten Händel-Jugendpreises 2019 erspielte sich das Ensemble in der Kategorie C (größere Ensembles) am 12. Januar 2019 einen ersten Preis.

Der Händel-Jugendpreis wird von der Händel-Gesellschaft in Karlsruhe ausgerichtet und findet in Form eines Wettbewerbes jährlich an der dortigen Hochschule für Musik statt. Zugelassen  sind Schülerinnen und Schüler von allgemeinbildenden Schulen oder Musikschulen sowie Privatpersonen. Bedingung ist, dass sämtliche Teilnehmer jünger als 20 Jahre sind und sich mit Werken aus der musikalischen Epoche des Barock auseinandersetzen.

Mit großer Präzision und hohem Engagement präsentierten die jungen Musiker aus Lahr Teile aus Händels „Wassermusik“ sowie Antonio Vivaldis berühmtes Solokonzert „Der Winter“. Der anspruchsvolle Part der Solovioline wurde auf die Solistinnen Elisabeth Brobeil, Amy Huber und Aylin Läßle aufgeteilt, welche die unterschiedlichen Stimmungen sehr überzeugend zum Ausdruck brachten

Das Preisträgerkonzert findet am 16. Februar 2019 um 11.00  Uhr im Rahmen der Händel-Festspiele im Kleinen Haus des Badischen Staatstheaters statt.