Das Clara gewinnt!

Die Video-AG und die Klasse 9a hatten zusammen 10 Filme beim Freiburger "Schülerfilmforum" eingereicht. Dies ist nicht in erster Linie ein Wettbewerb, sondern soll jungen Filmemachern ein Forum bieten, ihre Filme vor einem außerschulischen Publikum zu zeigen und anschließend ins Gespräch zu kommen.

Zusätzlich gibt es aber doch einen Förderpreis, den  "Förderpreis Schulische Videoarbeit“ , der zum fünften Mal vergeben wurde. Das Preisgeld in Höhe von 1.000.- Euro wurde zu gleichen Teilen von der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau und der Stadt Freiburg zur Verfügung gestellt. 

Die Filme wurden vergangenes Wochenende im Freiburger kommunalen Kinos gezeigt, am Samstag Abend war die Preisverleihung, und tatsächlich hat das Clara einen der zwei Hauptpreise, in Höhe von von 300 € gewonnen!

Hier ist die Begründung der Jury: 

"Begründung für die Verleihung des Förderpreises Schulische Videoarbeit beim 14 Freiburger SchülerFilmForum:

Gleich 10 Kurzfilme erreichten uns dieses Jahr vom Clara-Schumann-Gymnasium in Lahr. Uns überzeugte die Leichtigkeit der Geschichten, sowie dass diese sich am Puls der Zeit orientieren. So ließen wir uns von „10 Dingen, die Lehrer nicht tun sollten, wenn sie Arbeiten korrigieren“ überraschen und wurden durch die ersten drei Episoden der Rückwärts-Seifenoper „Die Flucht“ mitgerissen.

Leiter der Video-AG, Grant Anderson, vermittelt treffend die filmischen Gestaltungsmöglichkeiten und geht dabei auf jene Videokultur im Internet ein, mit der sich Schüler heutzutage unterhalten. Das spannende Konzept einer sich rückwärts erzählenden Episodengeschichte fördert zudem Mut zu ungewöhnlichen Erzählweisen und zum kreativ-künstlerischem Schaffensprozess. Gespannt warten wir bereits auf die Offenbarung, was wohl auf dem Stick sein wird.

Neben dieser Arbeit der Video-AG hat die Deutschlehrerin Maria Büchner in ihrem Unterricht den Schülern ermöglicht, sich auf ungewöhnliche Art mit Liebeslyrik zu beschäftigen. Auf der Grundlage eines Gedichts von Bodo Morshäuser entstanden so sieben spannende Kurzfilme, in denen ganz persönliche Interpretationen dieses Gedichts im Vordergrund stehen.

Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung am Clara-Schumann-Gymnasium Lahr und wollen die weitere Arbeit mit einem Hauptpreis in Höhe von 300.-€ unterstützen.

Herzlichen Glückwunsch." 

Die ausgezeichneten und weiter Videoproduktionen unserer AG gibt es hier