200 Jahre alt und noch immer jung

Clara Schumann hat Geburtstag
und das Clara feiert seine Namensgeberin

 
 

Gestatten, darf ich mich vorstellen:
Ich bin Clara Schumann, geborene Wieck, am 13. September 1819 in Leipzig geboren.
Ich bin eine begabte Künstlerin, verzeihen Sie, dass ich das so frei heraus sage, meine Leidenschaft ist das Klavierspielen und das Komponieren. Nachdem ich mein Debüt gegeben habe, standen mir damals auch die großen Bühnen offen. Man hat mich gefeiert.
Zugegebenermaßen ist angesichts meiner Leidenschaft für die Musik mein anderes Hobby, meine Familie, bisweilen etwas zu kurz gekommen.

File:Claraschumann-1-.jpg

 
 

Dass mein Mann Robert, der mit mir die Leidenschaft für die Musik teilt, bisweilen etwas intensiver wahrgenommen wurde und wird, trage ich mit Fassung, es sei ihm gegönnt. Umso mehr freue ich mich, dass in Lahr im Schwarzwald eine Schule nach mir benannt ist:
Das Clara-Schumann-Gymnasium. An dieser Schule spielt die Musik eine große Rolle und es ehrt mich, dass man an meinen 200. Geburtstag denkt. Mir zu Ehren wird es eine Veranstaltungsreihe geben.

Los geht es mit einem Abend, der weitere Komponistinnen des 19./20. Jahrhunderts in den Mittelpunkt rückt. Kompositionen dieser Musikerinnen werden in einem Gesprächskonzert zu Gehör gebracht und in einem Film wird Leben und Werk dieser Frauen thematisiert; die Leitung dieses Abends hat die Pianistin und Regisseurin Kyra Steckeweh aus Leipzig.

Zweite Veranstaltung zu meinen Ehren ist ein Meisterkurs mit Professorin Ragna Schirmer aus Halle, die begabte junge Pianisten unterrichtet und die Öffentlichkeit kann dabei zusehen.

Beim dritten Event stehen meine und Roberts Werke im Zentrum, wenn Ragna Schirmer unter dem Motto „Liebe in Variationen“ einen Klavierabend gibt.

Den Abschluss bildet eine „Clara-Soirée“, gestaltet von den Musikprofilklassen 9a und 10bc des CSG, in der es wirklich nur um mich geht -  abgesehen davon, dass im zweiten Teil dieses Abends noch der traditionelle Hausmusikabend stattfindet.

Also: Für so viel Aufmerksamkeit für meine Person bedanke ich mich schon jetzt recht herzlich.


Termine:

Gesprächskonzert und Film „Komponistinnen“ mit Kyra Steckeweh am Donnerstag, 21.3.2019, 17 Uhr – 20.30 Uhr;

Meisterkurs Klavier mit Ragna Schirmer am Donnerstag, 28.3.2019, 14 Uhr – 18.30 Uhr;

Klavierabend „Liebe in Variationen“ von und mit Ragna Schirmer am Donnerstag, 28.3.2019, 19.30 Uhr;

„Clara-Soirée“ und anschließendem Hausmusikabend am Donnerstag, 11.4.2019, 18.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort ist die Alte Turnhalle des CSG, der Klavierabend findet im Saal des Alten Scheffel statt.