Schulsanitäter des CSG

Von links: Frau Bohnet, Sophie Schettler, Gero Treichel, Nico Leser, Alisa Isenmann, Denis Folz, Katharina Fünfgeld, Marie-Luise Stöhr, Lisa Brede, Hilal Yildirim, Annalena Müller, Flora Dahlhausen, Simon Blase, Rebekka Stiglmeier, Niklas Boltz, Henrik Löhr, Michael Göltz, Anna-Lena Amann, Anna-Lena Lüderitz und Sophie Mattern

Die Schulsannitäter 2013/14 - betreuende Lehrerin: Yvonne Bohnet

Was ist Schulsanitätsdienst (SSD)?
Der Schulsanitätsdienst ist eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die zu Schulsanitätern ausgebildet wurden. Schulsanitäter sorgen bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an ganz normalen Schultagen für Sicherheit und helfen ihren Mitschülern bei Notfällen. 
Die Schulsanitäter haben Kenntnisse in Erster Hilfe, wie beispielsweise Wundverbände anlegen, Umgang mit Sport-verletzungen, Notsituationen erkennen und situationsgerecht darauf reagieren und vieles mehr.
Wenn dir schlecht ist oder du dich verletzt hast sind die Schulsanis als erste zur Stelle um dir zu helfen.

Wie kann ich die Schulsanis kontaktieren?
Wenn du dich verletzt hast oder einer Freundin/einem Freund geht es nicht gut, dann wende dich an das Sekretariat oder die Zahlstelle. Frau Moser-Becker oder Frau Spitzer werden die Schulsanis per Handy informieren. In der Regel wird sich dann ein Zweierteam um dich kümmern.

Wie kann ich selber Schulsanitäter werden?
Am CSG findet regelmäßig ein 2-3 tägiger Ausbildungskurs zum Schulsanitäter statt. Ab der 7. Klasse kannst du die Aus-bildung machen. Wir freuen uns immer über Nachwuchs.