Die SMV am Clara-Schumann-Gymnasium verfügt nun über einen eigenen Raum


Von links nach rechts:
Minh Tran, Paul-Vincent Roll, Vanessa Wehr, Sophia Bohnert, Jan Schlenker, Lucas Schütt, Selina Cataltepe, Jessica Libert, Michaela Körber, Anne Grothkopp

Die SMV am Clara-Schumann-Gymnasium hat ein eigenes Domizil bekommen. Der neue Raum ist ausgestattet mit allem, was man braucht, um in guter Umgebung Dinge bewegen und gestalten zu können. 

Wie auf den SMV-Hüttentagen zu Beginn des Schuljahres besprochen, wird die Arbeit der SMV in verschiedenen Projekten vorangebracht, an deren Spitze Verantwortliche, also einzelne Klassensprecher stehen. So freuen sich die Schulsprecher Paul-Vincent Roll und Lucas Schütt genauso wie alle Klassensprecher und die Verbindungslehrerinnen Anne Grothkopp und Michaela Körber über den mit Schreibtisch, PCs, aber auch Sofa und Kaffeemaschine ausgestatteten Raum, zu dem die Verantwortlichen einen Schlüssel haben. Paul-Vincent Roll hebt die „angenehme Arbeitsatmosphäre“ hervor.

Den ersten Test, nämlich die Vorbereitung der Fastnachtsfeier für die Unterstufe, hat der neue Raum schon bestanden, die Verbindungslehrerinnen loben die Verantwortlichen, sie hätten „sehr eigenständig“ gewirkt. Weitere SMV-Projekte wie Schul-T-Shirts oder das Hilfsprojekt zugunsten einer Schule in Ghana lassen sich nun noch besser koordinieren.